Licht Leasing

bei EtaLight

i

Licht Contracting

Leasing ist eine verbreitete Finanzierungsmethode.

Die Beleuchtung wird von der Leasinggesellschaft übergeben und darf dann ohne Einschränkungen genutzt werden.
Eine Investition des Unternehmens ist nur für die Montage und den Betrieb nötig. Dies belastet die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens nicht, da die Kosten nicht als Dauerschulden in der Bilanz zustandekommen.

Leasingraten, auf welche Mehrwertsteuer fällig wird, werden in den laufenden Kosten mit verbucht.

Die Beleuchtung bleibt Eigentum der Leasing Gesellschaft, außer es wurde im Leasingvertrag anders vereinbart.

Auslaufender Leasing Vertrag, und dann?

Zum Ende der Vertragslaufzeit steht entweder eine Übernahme der Beleuchtungsanlage oder ein Rückbau zur Auswahl.
Meist wird der Vertrag jedoch neu verhandelt und anschließend verlängert.

Alles auf einen Blick
  • Kein Eigenkapital, Beleuchtung bleibt Eigentum der Leasing Gesellschaft
  • Risiko der Anlage liegt beim Unternehmen
  • Beleuchtung wird vom Unternehmen selbst betrieben
  • Feste Leasingraten
  • Keine Investition in der Bilanz
Unterschied zum Licht Contracting

Der grundsätzliche Unterschied liegt darin, dass das Unternehmen die Beleuchtung selbst betreibt. Dabei bleibt es Eigentum der Leasinggesellschaft.

Somit liegt auch das Risiko der Anlage beim Unternehmen.